W-Seminar 2017/19 – "Musik der Romantik"


Zielsetzung
Themen und Themenbereiche
Literatur
Weiterführende Links
Organisation
Kontakt

 

Allgemeiner Zeitplan

11/1
bis Dezember 2017: Einführung in das Rahmenthema – Einführung in wissenschaftliches Arbeiten
ab November2017: Referate zur individuellen Themenfindung
bis Februar 2018: Recherche und Materialsammlung – Dokumentation – Arbeitsplan
bis Ende Januar 2018: endgültige und verbindliche Formulierung der individuellen Themen (Unterschrift!)

11/2
ab Februar bis Juli 2018: individuelle Beratungsgespräche nach Vereinbarung
Mai und Juni 2018: Zwischenpräsentationen
Anfang Juli 2018: Gliederungsentwurf & Literaturverzeichnis, Exposés, ausformulierter Text-Baustein (1-2 Seiten)

12/1
bis Oktober 2018: Abfassen der Seminararbeit in Rücksprache mit der Lehrkraft
Novemer 2018 (unmittelbar nach den Herbstferien): Abgabe der Seminararbeit – Vorbereitung der Präsentation
Dezember 2018 bis Januar 2019: Abschlusspräsentation

 
Individuelle Einzelberatungen

Dienstag, 24.04. ab 12.45 Uhr: Philipp Böttcher, Dominik Brandis, Moritz Chrupala
Dienstag, 08.05. ab 12.45 Uhr: Maxima Epe, Kevin Michl, Marie-Laetitia Pollety
Dienstag, 15.05. ab 12.45 Uhr: Philipp Schabert, Felix Segmüller

 
Zwischenpräsentationen zur Seminararbeit

jeweils dienstags zu folgenden Terminen:
(bei Hitzefrei unmittelbar nach Unterrichtsschluss)
12.06.2018, 13.15 Uhr, Zi 301: Philipp Böttcher, Dominik Brandis, Moritz Chrupala
19.06.2018, 13.15 Uhr, Zi 301: Maxima Epe, Kevin Michl, Marie-Laetitia Pollety
26.06.2018, 13.15 Uhr, Zi 301: Philipp Schabert, Felix Segmüller

 
Exposée zur Seminararbeit

bis spätestens Dienstag, 03.07.2018
(fakultativ: Probetext)

 
Verbindliche Themen für die Seminararbeit

Philipp Böttcher: "Tristan und Isolde: ein Schlüsselwerk der Romantik"

Dominik Brandis: "Zur Ambivalenz von Genie und Wahnsinn in der musikalischen Romantik am Beispiel Robert Schumanns"

Moritz Chrupala: "Romantische Harmonik und ihre Auflösung am Beispiel zweier Préludes von Frédéric Chopin und Claude Debussy"

Maxima Epe: "Die Vorstellung vom Gesamtkunstwerk in der Romantik – Auffassung, Entwicklung und Umsetzung bei Wagner"

Kevin Michl: "Die Romantik als Zeitalter des Klaviers – Aspekte der musikalisch-technischen und der gesellschaftlichen Entwicklung"

Marie-Laetitia Pollety: "Die Rolle des Virtuosentums in der Romantik"

Philipp Schabert: "Musik und Literatur in der Romantik – E.T.A. Hoffmanns Kreisleriana und Schumanns gleichnamiger Klavierzyklus"

Felix Segmüller: "Romantische Elemente im Werk eines Komponisten des zwanzigsten Jahrhunderts"

 
Leistungserhebung

Halbjahresleistung 11/1
– Referat
– Unterrichtsbeiträge (Gespräche, Rechercheprotokoll, Präsentation Arbeitsthema)

max. 15 Punkte


Halbjahresleistung 11/2
– Zwischenpräsentation (Grobgliederung & Inhalte)
– Exposé
– Gliederungsentwurf & Literaturverzeichnis
– ausformulierter Text-Baustein (1-2 Seiten)

max. 15 Punkte


( Seminararbeit (Punktezahl mal 3) + Abschlusspräsentation (Punktezahl mal 1) ) / 2

max. 30 Punkte